BuchMan kann sich einem Thema immer auf verschiedene Weisen nähern. Meine Vorliebe ist es - vorausgesetzt ich habe gerade die nötige Zeit - mir in einem Buch alles gut strukturiert erklären zu lassen. Im Buch kann ich die Geschwindigkeit selbst bestimmen. Meistens ist eine sinnvolle Struktur vorgegeben. Dadurch hat der Autor mir schon eine Menge Arbeit abgenommen, weil ich die Informationen nicht selbst in Strukturen einsortieren muss. Nach dem Lesen des Buches bin ich dann umfassend informiert. Das alles hat mit diesem Buch gut geklappt.

Aufbau des Buches

Teil 1: Allgemeines zum Dutch Oven

Das Buch ist in zwei große Kapitel unterteilt. Im ersten Teil, der ca. die erste Hälfte des Buches ausmacht, wird der Dutch Ofen erklärt. Alle Fragen, die ich hatte, sind ausführlich beantwortet worden. Dazu habe ich viele Informationen erhalten, die ich noch nicht kannte und ich mich daher auch vorher nichts dazu gefragt habe. 

Teil 2: Rezeptsammlung

Das Buch gibt es in einer Version mit wenigen Rezepten und die Version "XXL" mit einer schönen, großen Rezeptsammlung. Ich habe die XXL-Version gekauft, obwohl ich beim Kauf den Unterschied noch nicht kannte. Ich bin glücklich, dass ich diese Version erwischt habe.

In der zweiten Hälfte des XXL-Buches gibt es also eine umfangreiche Rezeptsammlung mit 125 Rezepten. Alle Rezepte sind gut beschrieben und es ist mir bei meinen bisherigen Versuchen nicht schwer gefallen, den Rezepttext in die Praxis umzusetzen. Fast alle Rezepte würde ich nach dem Lesen gerne sofort ausprobieren.

Vier Rezepte habe ich bis heute ausprobiert. Zwei mal fand ich das Essen spitze, zwei mal war die Begeisterung nicht so riesig, was aber wohl Geschmacksache ist. Mein persönliches Highlight ist der "Rote Schmorbraten" (Seite 59). Selten habe ich meine Familie so begeistern können. Ich selbst fand es auch ein extrem leckeres Gericht. Allein für diesen Genuss hätte sich das Buch schon gelohnt. Ich bin gespannt, was für Überraschungen uns noch erwarten.

Fazit

Das Buch ist toll. Ich lese jetzt schon über eine Woche darin und es gefällt mir in jedem Punkt. Ich finde den Rezeptteil des Buches besonders toll, daher würde ich jedem die Version "XXL" des Buches empfehlen

Weiterführende Links


Hier geht es zur Internetseite der Autoren: http://www.flammo.de/dutch-oven-fibel/
Unter dieser Adresse gibt es von den Autoren ganz viele Informationen zum Dutch Oven: http://www.fire-and-steel.de/feuertopf-dutch-oven
Hier kann man das Buch kaufen: Webshop www.fire-and-steel.de oder bei Amazon: Dutch Oven Fibel XXL: Die ersten 20 Stunden. XXL: 125 Rezepte für den Dutch Oven